Zu Gast beim  ZDF-Fernsehgarten


 

Minichihuahua Fiffi

Am 09.09.2012 durften wir mit unseren Chihuahuas beim ZDF Fernsehgarten zu Gast sein. Mit dabei waren neben unserer Minichihuahua-Hündin "Fiffi" unsere beiden Kurzhaardamen "Xenia" und "Diva", die kleine "Bonzai", unser "Herr-Graf" und 4 unserer damaligen Chihuahua-Welpen. Zwei Tage konnten wir ein wenig hinter die Kulissen des Fernsehgartens blicken. Für uns und unsere Chihuahuas waren die beiden Tage zwar sehr anstrengend  aber sie waren eine einmalige Erfahrung. Leider wurde unser Beitrag spontan sehr gekürzt, da die Beiträge, die vor uns dran waren, überzogen hatten und somit nicht mehr genug Zeit blieb. Die meisten Dinge, die wir eigentlich ansprechen wollten, konnten wir leider nicht mehr ansprechen. "Fiffi" unsere Minichihuahua-Dame war der "Star" des kurzen Beitrags. Mit einer Größe von 11cm und einem damaligen Gewicht von Knapp 1000g (Sie schwankt immer zwischen 950g und 1000g) zählt sie zu den kleinsten Hunden und sollte das Gegenstück zu  "Wölfi" sein, dem ebenfalls geladenen zu der Zeit größten Hund Deutschlands. Unsere Chihuahuas verstanden sich sehr gut mit Wölfi. Sie bellten nur, wenn sich Wölfi, der entweder ruhig lag oder irgendwo stand ohne sich schwer zu bewegen, plötzlich doch bewegte und sie sich erschreckten. Als Wölfi aber am Sonntag kurz vor unserem Beitrag an das Futter von unserem Herrn Graf wollte, war er bei Graf unten durch. Mit einem Knurren ging er auf den riesigen Wölfi los und verteidigte sein Futter. Beim Essen hört bei unserem Herrn Graf die Freundschaft auf. Auch bei Wölfis Auftritt war dies noch nicht vergessen. Kaum kam Wölfi um die Ecke, fing Herr Graf an zu schimpfen.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei dem Team vom ZDF bedanken. Unsere Hunde und wir waren sehr gut versogt und es wurde auch, was die Lautstärke und den Streß für die Hunde angeht, mitgedacht. Unser Beitrag fand im Gartenbereich statt, wo es nicht gaz so laut war, wie auf der Hauptbühne. Bei den Proben wurde zwar überlegt, ob man das Ganze auch auf die Bühne verlegen kann, dann aber sofort wieder verworfen aufgrund des Platzes und der Lautstärke. Für unsere Erwachsenen Chihuahuas war auf dem Rasen eine kleine Hundehütte aufgebaut worden mit einem kleinen Auslauf. Das Ganze sah aus wie ein kleines Gartenhaus mit Gartenzaun im Miniausführung. Direkt nebem dem Rasenstück befand sich ein kleines Häuschen, in  dem wir unsere Transportboxen für die Hunde und unsere anderen Sachen lassen konnten. Einen Wasseranschluß gab es dort auch, so daß bequem Wasser für die Hunde geholt werden konnte und man nicht überall nachfragen oder es sich selbst mitbringen mußte. Die Tiere waren bestens versorgt.